Servicetelefon: 07246 - 308170

Personaldienstleistungen durch Factoring verbessern

Bereits seit einigen Monaten entspannt sich, auch dank Personaldienstleistungen, der Arbeitsmarkt deutlich. Seit Jahren sind in Deutschland nicht mehr so viele Menschen in einem festen Arbeitsverhältnis. Daher steigt auch die Nachfrage nach Personaldienstleistungen und Arbeitskräften stetig. Personaldienstleistungen, Arbeitnehmerüberlassungen und Zeitarbeit sind Instrumente, die von Arbeitgebern gerne gesehen sind. Auch die Finanzierung wie etwa Factoring bekommt steigende Aufmerksamkeit. Mit Neueinstellungen halten sich Unternehmen noch zurück uns setzen vornehmlich auf flexible Arbeitsverhältnisse, um gegen Nachfrageschwankungen gewappnet zu sein. Sie bedienen sich vielmehr aus dem Pool der Zeitarbeitsfirmen oder Personaldienstleistungen, um die zuletzt angestiegene Konsumfreude der Kunden zu bewältigen. Die Sicherung durch Factoring ist ein attraktives und flexibles Instrumentarium, auf welches die Unternehmen immer mehr zurückgreifen.

Personaldienstleistungen mit exzellenten Marketing- und Vertriebsstrukturen sind gefragt

Personaldienstleistungen und Zeitarbeit sind die idealen Instrumente für Unternehmen, welche sich in einem dynamischen, rasch verändernden Marktumfeld positionieren möchten. Offene Stellen können zügig besetzt, und bei nachlassender Nachfrage wieder freigesetzt werden können. Aufgrund der anhaltenden Nachfrage der vergangenen Jahre sind Unternehmen dazu übergegangen, Arbeitnehmer wieder fest einzustellen. Personaldienstleistungen müssen daher exzellente Marketing- und Vertriebsstrukturen aufbauen, um ihre Liquidität zu sichern und am Markt überleben zu können. Daher ist Factoring im Bereich von Personaldienstleistungen notwendiger als je zuvor.

Factoring als alternative Finanzierungsquelle

Viele Personaldienstleister im Bereich der Zeitarbeit können keine hohe Eigenkapitalquote aufweisen und haben es daher schwer, ihre Liquidität zu wahren. Banken haben ähnliche Probleme und müssen aufgrund neuer Vorschriften, welche durch die Finanzkrise implementiert wurden, die Kreditvergabe strenger prüfen. Kreditlimits werden schneller gestrichen und höhere Sicherheiten verlangt. Sozialabgaben, Gehälter und Verbindlichkeiten müssen von den Personaldienstleistern dennoch beglichen werden und setzen dabei auf alternative Finanzierungselemente wie Factoring.

Factoringgesellschaften übernehmen die Risiken

Unter Factoring (diese Variante gibt es auch als Stilles Factoring) versteht man den Verkauf zukünftiger und bestehender Forderungen an eine Gesellschaft, welche auf dieses besondere Geschäft spezialisiert ist. Jene Institute kaufen Forderungen auf und zahlen den Unternehmen umgehend ca. 80% – 90% der Summen an die betreffenden Unternehmen aus. Bei vollständiger Bezahlung des ursprünglichen Schuldner, wird der Rest der Forderungen beglichen. Das Factoring-Unternehmen erhält eine kleine Gebühr als Risikoausgleich. Dieses Geschäftsmodell verschafft Personaldienstleistungen Planungssicherheit und ausreichende Liquidität. Die Risiken können konsequent an Factoring-Gesellschaften ausgelagert werden. Die bestehenden Kredite können problemlos bedient oder abgelöst werden.

Factoring Portal – Effektiv Anbieter vergleichen

Auf unserem Factoring Portal finden Unternehmen aus den verschiedensten Branchen ein passendes Factoringinstitut. Mit einer Anfrage erreichen Sie verschiedene Anbieter und erhalten so einen neutralen und effektiven Vergleich der Gebühren und Vertragskonditionen. Hier finden Sie weitere Branchen und Gewerke: Reifenhandel, Handwerker, Textilindustrie, Großhandel, Personaldienstleistung

Kontaktdaten
Ansprechpartner: Benjamin Bohrmann
Tel: 0 72 46 - 308 170
Fax: 0 72 46 - 308 1709
info@factoring-mittelstand.de