Servicetelefon: 07246 - 308170

Reverse Factoring – Einkaufsfactoring

Beim Reverse-Factoring (Lieferanten-Factoring / Einkaufsfactoring) werden Ihre eigenen Kreditoren-Rechnungen im vorgegebenen Zeitraum beglichen. Der Effekt ist eine Finanzierung Ihres Wareneinkaufs. Sie schonen so die eigene Liquidität und zahlen in der Regel erst dann die Rechnung, wenn Sie die Ware und Produkte an Ihren Kunden verkauft haben. Für die Abnehmer bietet das Reverse Factoring viele Vorteile, die Rechnung wird direkt beglichen, so können Sie wieder Skonot nutzen und Ihre Einkaufskosten so reduzieren. Ihre Lieferanten werden es Ihnen danken, da sie kurzfristig nach Warenerhalt bezahlt werden. Reverse Factoring gehört damit zu den weiteren unabhängigen Finanzierungen für mittelständische Unternehmen.


Reverse Factoring vereinfacht den Einkauf bei Ihren Lieferanten.

Vorteile beim Reverse Factoring

  • Lieferanten Zahlungsziel von bis zu 90 / 150 Tagen!
  • Elementare Verbesserung der Liquidität
  • Vorteile beim Einkauf bezüglich der Konditionen
  • Umsatzwachstum wird aus eigener Kraft finanzierbar
  • Keine Anrechnung auf Ihre Kreditlinie bei der Bank, dadurch
  • Stärkung Ihrer Eigenkapitalbasis, somit
  • Besserer Zugang zu Investitionskrediten
  • Keine persönlichen Sicherheiten / Bürgschaften erforderlich

Weitere Factoringarten:

Full Service Factoringdie verbreitetste Variante mit dem vollen Service
Einzelfactoringverkaufen Sie nur bestimmte Forderungen Ihrer Debitoren
Ausschnittsfactoringnur ein Teil Ihres Umsatzes wird gefactort
Stilles Factoringverdecktes Factoring für Ihre sensiblen Kunden
Inhouse Factoringbeinhaltet nur die Finanzierung und den Ausfallschutz
VOB Factoringeine Variante für Handwerker die nach der VOB arbeiten

Kontaktdaten
Ansprechpartner: Benjamin Bohrmann
Tel: 0 72 46 - 308 170
Fax: 0 72 46 - 308 1709
info@factoring-mittelstand.de