Servicetelefon: 07246 - 308170

Kreditklemme Mittelstand – Zahlen und Fakten

Aus dem Mittelstand kommt die Stärke der deutschen Wirtschaft, ca. 68 Prozent der Erwerbstätigen erwirtschaften dort ca. 55 Prozent der gesamten Bruttowertschöpfung.

Nach wie vor hat die globale Wirtschafts- und Finanzmarktkrise den Mittelstand fest im Griff. Immer mehr mittelständische Unternehmen werden – meist unverschuldet – zu den Hauptleidtragenden der aktuellen Situation am Finanzmarkt. Probleme bereiten hier die restriktive Kreditvergabe, unzureichende Liquidität, zunehmende Forderungsausfallrisiken und zu lange Zahlungsziele seitens der Kunden. Factoring versorgt Unternehmen schnell mit frischer Liquidität.

Ergebnisse des ifo Konjunkturtests im April 2013

Kredithürde wieder gesunken

Die Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands hat im April nachgegeben. Der Anteil der Unternehmen, die über einen schwierigen Zugang zu Bankkrediten berichten, ist um 1,1 Prozentpunkte auf 22,6% gesunken. Seit Einführung der Befragung im Jahr 2003 hat noch nie ein geringerer Prozentsatz von Unternehmen über Schwierigkeiten beim Kreditzugang geklagt. Der Aufschwung in Deutschland wird durch günstige Kreditbedingungen der Banken unterstützt.

Auch die Handelsunternehmen bewerten die Kreditvergabepolitik der Banken seltener als restriktiv. Die Kredithürde nimmt um 0,9 Prozentpunkte auf 20,7% weiter ab. Nur im Bauhauptgewerbe ist die Kredithürde leicht gestiegen. 32,8% der befragten Bauunternehmen bewerten die Kreditvergabe-Praxis der Banken als zurückhaltend. Das sind 0,4 Prozentpunkte mehr als im Vormonat.

Im Verarbeitenden Gewerbe hat die Kredithürde über alle Unternehmensgrößen hinweg abgenommen. Am stärksten ist sie für große Unternehmen gesunken. Sie hat hier um 3,0 Prozentpunkte auf 19,6% nachgegeben. Bei den mittelgroßen Unternehmen hat sich der Anteil der „Restriktiv“-Antworten um 1,1 Prozentpunkte auf 19,9% reduziert. Bei den kleinen Firmen ist die Kredithürde um 0,7 Prozentpunkte auf 23,8% gesunken.
Quelle: ifo Institut für Wirtschaftsforschung e.V.

Statistik zur Kredithürde im Mittelstand

 

Diagramm mit den Zahlen des Verarbeitenden Gewerbe nach Größenklassen

Ergebnisse des ifo Konjunkturtests im Juli 2010

Die Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands setzt im Juli ihre Abwärtstendenz fort und sinkt den siebten Monat in Folge. Aktuell klagen 31,6% der befragten Unternehmen über eine restriktive Kreditvergabe durch die Banken. Im Vormonat waren es noch 34,0%. Vor genau einem Jahr – im Juli 2009 – erreichte die Kredithürde ihren bisherigen Hochpunkt in der Wirtschafts- und Finanzkrise mit 45,1%. Innerhalb eines Jahres ist sie somit um 13,5 Prozentpunkte gefallen. Die konjunkturelle Erholung in Deutschland wird von der Kreditpolitik der Banken momentan kaum gebremst.

Grafik mit den Angaben zur Kredithürde in der Wirtschaft

Die Kredithürde ist im Juli – wie bereits im vergangenen Monat – über alle betrachteten Wirtschaftsbereiche hinweg gesunken, im verarbeitenden Gewerbe, im Bauhauptgewerbe und im Handel. Im verarbeitenden Gewerbe nahmen die Klagen über eine zurückhaltende Kreditvergabepraxis der Banken in allen Unternehmensgrößenklassen ab. Die Kredithürde sinkt für die großen Industriefirmen um 2,8 Prozentpunkte auf 36,7% und für die mittelgroßen Unternehmen um 2,9 Prozentpunkte auf 30,0%. Am stärksten nimmt sie für die kleinen Firmen ab. Bei ihnen fällt sie um 5,2 Prozentpunkte auf aktuell 30,5%.

Im Bauhauptgewerbe bewerten 38,2% der Befragungsteilnehmer den Kreditzugang als schwierig. Das sind 2,1 Prozentpunkte weniger als im Juni. Bei den Handelsunternehmen hat die Kredithürde um 1,5 Prozentpunkte auf 28,5% nachgegeben. Quelle: ifo Institut für Wirtschaftsforschung e.V.

Kredithürde im Mittelstand nach Größenklassen

Forderungsausfall und längere Zahlungsziele

Ein weiteres Problem, ist die aufgrund der Krise weiterhin steigende Zahl an Forderungsausfällen, viele Firmen beklagen ein nicht unerhebliches Volumen von nicht bezahlten Rechnungen. Bei den Zahlungszielen sieht es noch dramatischer aus. Die meisten Unternehmen klagen über die schlechte Zahlungsmoral Ihrer Kunden, Zahlungsziele von bis zu 90 Tagen sind hier keine Seltenheit. Die in vielen Fällen von den Banken nicht gewährte Liquidität durch Kredite oder Kontokorrentkredite müssen von den Lieferanten in Form von langen Zahlungszielen gedeckt werden. Viele Firmen geben Ihren Kunden dadurch quasi ein Blankokredit und kommen so selber in Schwierigkeiten.

In Deutschland versichern sich 2009 rund 40.000 Unternehmen gegen einen Forderungsausfall – mit einem Deckungsvolumen von insgesamt knapp 300 Milliarden Euro. Das habe die Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP mitgeteilt, berichtet der Bundestag. In 2010 wird mit mindestens 80.000 – 90.000 Unternehmen gerechnet, die sich gegen Forderungsausfälle absichern werden.

Eine sichere Unternehmensfinanzierung ist für den Aufschwung nach der Krise von fundamentaler Bedeutung. Nur wenn den Unternehmen ausreichend Liquidität zur Verfügung steht können sie in neue Projekte investieren, Innovationen vorantreiben und Arbeitsplätze schaffen. Die Bundesregierung hat zahlreiche Aktivitäten unternommen, um die Finanzierung des Mittelstandes sicherzustellen. Dies ist zu begrüßen, kann langfristig allerdings kein Weg sein.

Ergebnisse des ifo Konjunkturtests 2008 – 2009

Die Unternehmen spüren, dass die Finanzierung über Kredite schwieriger geworden ist, Kredite werden immer seltener gewährt. Das liegt daran, dass sich die Bonitätsanforderungen seitens der Unternehmen drastisch verschärft haben. Außerdem fehlen den meisten Unternehmen weitere Sicherheiten, um das Risiko der Banken bei Insolvenz zu minimieren. Quelle: ifo Institut für Wirtschaftsforschung e.V.

Anteil der Unternehmen, die angaben, die Kreditvergabe sei restriktiv:

Angaben zur Kreditvergabe von 2008 bis 2009

Beurteilung des Kreditvergabeverhaltens einzelner Institutsgruppen

Kreditvergabebereitschaft der deutschen Banken in einer Tabelle

Kontaktdaten
Ansprechpartner: Benjamin Bohrmann
Tel: 0 72 46 - 308 170
Fax: 0 72 46 - 308 1709
info@factoring-mittelstand.de