Servicetelefon: 07246 - 308170

Forderungsverkauf – Ihre Quelle für Liquidität

Forderungsverkauf für Firmen, eine Rechnung ist auf dem Bild zu sehenDurch den Forderungsverkauf erhalten mittelständische Unternehmen ab einen Jahresumsatz von 100.000€ direkte Liquidität und schützen sich ebenfalls gegen den Ausfall der Forderung. Das Factoringinstitut zahlt dem Verkäufer der Forderung ca. 80 – 90% des Rechungsbetrages direkt aus. Die restlichen 10 – 20% verbleiben bis zur Bezahlung der Rechnung beim Factor und werden dann anschließend ausgeglichen. Der Forderungsverkauf (ähnlich wie eine Zession) verschafft Unternehmen einen erweiterten finanziellen Spielraum für eventuelle Investitionen.

Forderungsverkauf bei langen Zahlungszielen

Viele Unternehmer gewähren den Kunden einen „Blankokredit“, häufig werden die Zahlungsziele ausgreitzt und leider auch oft überschritten. Die gebundene Liquidität fehlt den Firmen für Wareneinkäufe oder wichtige Investitionen im eigenen Betrieb und für aufgeschobene Projekte. Gerade für kleine und mittlere Unternehmen bedeutet dies eine erhebliche Hämmung des Wachstums. Der Forderungsverkauf macht es möglich, das Firmen ihren Kunden ein Zahlungsziel von bis zu 90 Tagen anbieten können. Dieser Vorteil bei der Neukundenakquise ist ein wichtiger Bestnadteil des Verkaufs der Forderungen. Der Forderungsverkauf ist auch unter dem Begriff Factoring bekannt.

Die Vorteile beim Forderungsverkauf

Der Verkauf von offenen Rechnungen beinhaltet viele Vorteile für das Unternehmen. An erster Stelle steht die direkte Zuführung von Barmitteln und der Ausfallschutz im Falle einer Insolvenz der eigenen Kunden. Durch die aus dem Umlaufvermögen generierte Liquidität können Wareneinkäufe und eigene Forderungen bezahlt werden. Die Ausnutzung von Rabatten und Skonti gehört wieder zum normalen Tagesgeschäft. Die Lieferantenbeziehung wird verbessert, es stehen wieder Finanzmittel für eventuelle Investitionen bereit. Der Forderungsverkauf ermöglicht eine wirtschaftlich sinnvolle und tragfähige Zusammensetzung von Ausgaben und Einnahmen. Dieses Finazierungsintrument nutzen mittlerweile über 17.500 mittelständische und große Unternehmen in Deutschland.

Die Varianten des Forderungsverkaufs

Interessierten Unternehmen stehen verschieden Varianten zu Verfügung. Die Full-Service Variante bietet viele Vorteile. Direkte Barmittel, Auslagerung des Debitorenmanagement, Kompletter Forderungsausfallschutz und die Übernahme des Mahn- und Inkassowesen. Auch ist es möglich durch das Stille-Factoring, eigenen Debitoren den Forderungsverkauf zu verbergen. Diese Variante ist für Firmen mit sensiblen Debitoren geignet. Weitere Varianten finden Sie in der Übersicht der klassischen Factoring Varianten.

Kontaktdaten
Ansprechpartner: Benjamin Bohrmann
Tel: 0 72 46 - 308 170
Fax: 0 72 46 - 308 1709
info@factoring-mittelstand.de