Das Factoring Portal

Einfach und transparent vergleichen

Was ist Factoring? Erklärung und Anbietersuche

Hier finden Sie den passenden
Anbieter für Ihr Factoring

Viele Unternehmen kaufen die Vorteile des Factoring leider zu teuer ein, Kostenunterschiede von bis zu 50% bei den Factoringgebühren und Zinsen sind leider keine Seltenheit. Bei über 250 Anbietern gestaltet sich die Suche nach dem passenden Anbieter oft schwierig.

Mit unserem kostenfreien Service vergleichen Sie leistungsstarke und seriöse Factoring Anbieter ohne jegliche Verpflichtung und Kosten.

Aktuell vermittelte Finanzierungsanfragen

➠ Ausschnittsfactoring

IT-Systemhaus für Ärzte, entwickelt Praxissoftware und bietet Mitarbeiterschulungen, Fernwartung und Software für digitales Röntgen an.

Ausschnittsfactoring für internationale Forderungen.

Finanzierungsvolumen:

800.000 Euro

➠ Full Service Factoring

Fliesenleger, überregionaler Fachbetrieb für große Bauvorhaben, Kunden sind Kommunen und öffentliche Auftraggeber.

Stilles Full Service Factoring für den Gesamtumsatz (VOB).

Finanzierungsvolumen:

3.750.000 Euro

➠ Full Service Factoring

Großhändler für Holzpellets, versorgt deutschlandweit kleine Händler und Fachgeschäfte mit hochwertigen Qualitätspellets.

Forderungsankauf für einen Teil
des Gesamtumsatzes.

Finanzierungsvolumen:

13.000.000 Euro

➠ Stilles Factoring

Die Organisation bietet Kinder- und Jugendhilfe an, Kunden sind hauptsächlich öffentliche Auftraggeber.

Stilles Factoring für den
gesamten Umsatz.

Finanzierungsvolumen:

1.450.000 Euro

Firmenlogo der Close Brothers Factoring GmbH
Firmenlogo der adesion Factoring GmbH
Firmenlogog der TEBA Kreditbank
Firmenlogo der Verrechnungsstelle für Heilberufe
Firmenlogo der Montan Factoring GmbH
Firmenlogo der Crefo Factoring
Firmenlogo der CB Bank GmbH

Stellen Sie jetzt eine unverbindliche Anfrage an unsere Partner

Einfach Gebühren und Varianten vergleichen

Auf dem Factoring-Portal vergleichen Unternehmer verschiedene Anbieter und Angebote und erhalten damit einen transparenten Marktüberblick. Der Service ist für Unternehmen kostenlos und unverbindlich.

filter_1

Übermitteln Sie uns über das Anfrageformular die relevanten Zahlen und Daten zu Ihrem Unternehmen.

filter_2

Wir prüfen Ihre Angaben auf Factorabilität und leiten diese direkt an unsere passenden Factoring Anbieter weiter.

filter_3

Unsere Partner kontaktieren Sie bezüglich möglicher Rückfragen und / oder senden Ihnen direkt ein Angebot zu.

filter_4

Vergleichen Sie kostenfrei und unverbindlich mehrere Anbieter und entscheiden Sie sich für Ihren Favoriten.

Welche Vorteile hat Factoring?

  • Liquidität und Finanzierung

    24 – 48 Stunden nach Rechnungsstellung erhalten Sie den Forderungsbetrag auf Ihr Konto. Durch Factoring erhöhen Sie die Liquidität und können Wachstumspotenziale einfacher nutzen.

  • Sicherheit und Ausfallrisiko

    Factoring bietet Ihnen bei Forderungsausfällen mehr Sicherheit, schützen Sie sich vor Zahlungsunfähigkeit oder Insolvenz Ihrer Kunden.

  • Bonität

    In Zeiten von Basel II / III und vermehrten Überprüfungen Ihrer Bonität, hilft Ihnen Factoring die Bilanzsumme zu verkürzen und die Eigenkapitalquote zu stärken.

  • Forderungsmanagement

    Durch das Outsourcing der Debitorenbuchhaltung und des Mahnwesens entlasten Sie Ihre Buchhaltung nachhaötig und profitieren dabei von Kosteneinsparungen.

  • Verbindlichkeiten

    Reduzieren Sie Verbindlichkeiten bei der Hausbank und vermeiden Sie hohe Kontokorrentzinssätze.

  • Einkauf

    Durch die direkt zugeführte Liquidität erhalten Sie einen größeren Spielraum beim Einkauf von Waren und Rohstoffen. Profitieren Sie von Skonti und Rabatten bei Ihren Lieferanten.

Was ist Factoring und wie funktioniert es?

Beim Factoring werden Ihre offenen Forderung an den Kunden fortlaufend durch einen Dritten angekauft. Innerhalb von 24 bis 48 Stunden werden Ihre Rechnungsbeträge im Rahmen einer vorher festgelegten Quote, abzüglich eines geringen Einbehalts, bevorschusst. Diesen Einbehalt erhält das Unternehmen, sobald der Kunde (Debitor) die Forderung beim Factor begleicht.

Je nach Anbieter beträgt die direkte Auszahlungs-Quote 80 % – 100 % des Rechnungsbetrages. Voraussetzung ist allerdings, dass bei Rechnungsstellung die Leistung einredefrei und vollständig erbracht wurde.

Der Factor übernimmt üblicherweise mit dem Forderungsankauf das Zahlungsausfallrisiko und je nach gewählter Variante auch das Debitorenmanagement und das Mahn- und Inkassowesen.

Für diese Dienstleistung zahlt der Unternehmer eine vorab festgelegte Factoringgebühr, welche in der Regel 0,1 bis 4 Prozent der finanzierten Summe beträgt. Zusätzlich zahlt der Unternehmer einen Zins auf den vorfinanzierten Rechnungsbetrag von üblicherweise 1 bis 6 Prozent p. a., bis die offenen Forderungen vom Kunden beglichen werden.

Der Ablauf von Factoring anhand eines Dreiecks erklärt
Wie unterscheidet sich Factoring von Forfaitierung?

Formalrechtlich gibt es keinerlei Unterschiede zwischen der Finanzierungsform Factoring und einer Forfaitierung. Forfaitierung wird im Französischen von „vendre à forfait“ abgeleitet und bedeutet „im Bündel verkaufen“, ein sogenannter Forfaiteur (Bank) kauft sämtliche Forderungen im echten oder unechten Verfahren an. Bei den zwei Varianten handelt es sich also um dem An- und Verkauf von Forderungen (Forderungsabtretung) im Sinne der §§ 398, 433 und 453 BGB.

Was ist der Unterschied zwischen Factoring und Inkasso?

Inkassounternehmen kümmern sich in der Regel nur um die Eintreibung einer offenen / überfälligen Rechnung, ist dies erfolgreich, erhält der Gläubiger den Rechnungsbetrag abzüglich der Gebühren ausbezahlt. Anders ist es beim Factoring: Hier findet der Verkauf einer Rechnung statt, bevor diese überfällig ist. Zudem ist der Factor viel breiter aufgestellt und bietet mehrere Dienstleistungen an, wie z. B. die Übernhame des Mahnwesen und das Risiko eines Forderungsausfalls.

Menü