Welche Arten von Factoring gibt es?

  1. Startseite
  2. Welche Arten von Factoring gibt es?

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen die Unterschiede und Besonderheiten der klassischen Factoring Varianten am deutschen Markt vor. Durch die große Anzahl von ca. 250 Factoringgesellschaften in Deutschland, werden dem Unternehmer diverse Factoring-Varianten angeboten. Generell unterscheiden sich die verschiedenen Arten des Forderungsverkaufes hinsichtlich der Merkmale, Kosten, Effekte und Einsatzbereiche. Sämtliche Varianten haben Vor- und Nachteile und sollten daher stets passend zu Ihren Anforderungen und Ihrem Unternehmen ausgewählt werden.

Die gängigsten Factoring Arten im Überblick:

Full Service Factoring
  • Im Rahmen des Full Service Factoring übernehmen unsere Partner nicht nur den Delkredereschutz und die Forderungsfinanzierung sondern auch Ihr gesamtes Forderungsmanagement.
Einzelfactoring
  • Beim Einzelfactoring bestimmen Sie als Unternehmer selbst, welche Rechnungen Sie dem Factor verkaufen möchten. Überfällige oder strittige Forderungen können nicht angekauft werden.
Ausschnittsfactoring
  • Bei dieser Variante werden nur ausgesuchte Debitoren factoriert. Sie bilden im Vorfeld einen “Ausschnitt” aus Ihren Debitoren, speziell von diesen Kunden werden dann die Rechnungen fortlaufend angekauft.
Stilles Factoring
  • Stilles Factoring, oder auch verdecktes Factoring, ist der Rechnungsverkauf ohne Anzeige an den Debitor. Rechnungen, die einem Abtretungsverbot unterliegen, können somit problemlos verkauft werden.
Inhouse Factoring
  • Die Debitorenbuchhaltung, das Mahn- und Inkassowesen verbleiben beim Inhouse-Factoring komplett im Unternehmen. Dies entlastet den Factor und reduziert Ihre Factoringgebühr.
VOB Factoring
  • Factoring für Handwerker aus dem Baunebengewerbe. Auch Teil- und Abschlagszahlungen können finanziert werden. Die Variante eignet sich besonders für öffentliche Auftraggeber mit Abtretungsverboten.
B2C Factoring
  • Diese Variante finanziert Forderungen von Privatkunden und wird meist als echtes Full-Service-Factoring angewendet. Die Finanzierung eignet sich für Onlineshops und Unternehmen im Endkundensegment.
Reverse Factoring
  • Beim Reverse-Factoring, wird der Waren- und Materialeinkauf eines Unternehmens finanziert. Die Factoringgesellschaft finanziert die Zahlung des Abnehmers gegenüber seinem Lieferanten vor.
Menü